Fußpfad zur ewigen Seligkeit Geyken Alexander Haaf Susanne Jurish Bryan Boenig Matthias Thomas Christian Wiegand Frank Bologa Christine Brinkmann Katja Dewald Petra Diane Groß Lisa-Marie Grube Yvonne Hackbarth Steffen Herigslack Sumaya Holetzek Tim Holzhauer Janine Krieg Katharina Constanze Kürdenscheidt Berrit Mohamed Shirin Melanie Schaffert Jan Christian Sendler Simon Theißen Matthias Johannes Max Zimmer Anja BA-Seminar "Material Philology und Digitalisierung" der Georog-August Universität Transkription Caspari Simon Holetzek Tim Sahm Heike Schaffert Jan Christian DFG-Projekt: Literaturexplosion und Intertextualität. Bedingungen und Merkmale der 'Verschriftlichung des Lebens' in Nürnberg Kontrolle der Transkription Laubinger Andres Konvertierung nach TEI-XML 2015-07-01T00:00:00Z CLARIN-D Langfristige Bereitstellung der DTA-Ausgabe Vollständige digitalisierte Ausgabe. 58 14335 3297 84702 dta@bbaw.de Deutsches Textarchiv Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities (BBAW) Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin Germany
Berlin 2019-02-22T15:35:52Z

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial 3.0 Unported License.

http://www.deutschestextarchiv.de/nn_fusspfad_1492 http://www.deutschestextarchiv.de/book/download_xml/nn_fusspfad_1492 http://www.deutschestextarchiv.de/book/download_html/nn_fusspfad_1492 http://www.deutschestextarchiv.de/book/download_text/nn_fusspfad_1492 nn_fusspfad_1492 30944 urn:nbn:de:kobv:b4-30944-7
Der Fußpfad zur ewigen Seligkeit. [Nürnberg], [1494]. Fußpfad zur ewigen Seligkeit Schopper Jakob 58 Heinrich Knoblochtzer Nürnberg 1492 Für Jakob Köbel Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen 8 TH MOR 214/7 INC https://opac.sub.uni-goettingen.de/DB=1/FKT=1016/FRM=fu%25C3%259Fpfad/IMPLAND=Y/LNG=DU/LRSET=1/SET=1/SID=aaef849b-3/SRT=YOP/TTL=1/SHW?FRST=2 [URL der Bilddateien] [URN der Bilddateien]

Fraktur

Dieses Werk wurd im Rahmen des Seminars 'Material Philology und Digitalisierung' von den Studierenden erfasst und anschließend im Rahmen des DFG-Projektes ‚Literaturexplosion und Intertextualität. Bedingungen und Merkmale der ‚Verschriftlichung des Lebens‘ in Nürnberg‘ kontrolliert und und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert. Sämtliche Abbreviaturen und Graphiefehler wurden kommentarlos aufgelöst oder korrigiert. Die Sonderzeichen wurden, mit Ausnahme der Superskripte, ebenso vereinheitlicht, wie die dem Text zugrunde liegende Interpunktion durch Virgeln. Lediglich Eigennamen wurden vereinheitlichend großgeschrieben.

[weitere Angaben zu den Transkriptions- und Annotationsrichtlinien]

]]>

font-family:sans-serif font-weight:bold color:blue display:block; text-align:center display:block; margin-left:2em; text-indent:0 display:block; margin-left:4em; text-indent:0 display:block; margin-left:6em; text-indent:0 border:1px dotted silver border:1px dotted silver letter-spacing:0.125em font-style:italic font-size:150% font-variant:small-caps font-size:larger color:red display:block; text-align:right text-decoration:line-through font-size:smaller vertical-align:sub; font-size:.7em vertical-align:super; font-size:.7em text-decoration:underline border-bottom:double 3px #000
German Gebrauchsliteratur Erbauungsliteratur ready ntsm